menu

Woher kommt Arganöl?

Woher kommt Arganöl?
Arganöl, auch bekannt als marokkanisches Flüssiggold, ist Pflanzenöl, das aus den Samen der Früchte der Arganbäume (Argania spinosa) gewonnen wird. Diese kommen fast ausschließlich im Südwesten Marokkos vor, woher wir dieses Öl für Sie in BIO-Qualität beziehen.

Arganöl wurde in den letzten Jahren zum weltweit beliebtesten Öl für die Haut-, Haar- und Nagelpflege, weil:


  • Es außergewöhnliche feuchtigkeitsspendende und revitalisierende Wirkung hat

  • Es mit seiner Vielseitigkeit viele Kosmetikmittel auf einmal ersetzt und dadurch Geld spart

  • Es ein vollkommen umweltfreundliches und nachhaltiges Produkt mit fast Null-CO2-Fußabdruck ist mit einer sehr positiven ethischen Auswirkung.


Arganöl importieren wir für Sie aus Marokko in reiner Form direkt von den Herstellern, die es für uns nur aus Früchten der Arganbäume pressen, die nicht mit Düngemitteln, Pestiziden oder anderen Sprühmitteln behandelt wurden. Wir haben diese Hersteller in Marokko selbst sorgfältig ausgewählt, besuchen sie regelmäßig und kontrollieren die Rohstoffe und alle Produktionsverfahren.

In unserem Angebot finden Sie neben der rein natürlichen Variante des Arganöls auch seine mit Kräuterextrakten und Aromen angereicherten Varianten. Mehr Informationen zu den einzelnen Produkten finden Sie in unserem Online-Shop.

WIE WIRD ARGANÖL SAGRADA NATURA HERGESTELLT?



Arganöl wird aus den Samen der Früchte der Arganbäume (Argania spinosa) gewonnen. Da die Früchte sehr hart sind, ist deren Öffnen die anspruchsvollste Phase der Ölproduktion. Ein Liter Öl bedarf 50 kg gesunder Früchte und deren Knacken bedeutet ungefähr 18 bis 20 Stunden Handarbeit. Die Samen werden dann gemahlen und das Öl durch Kaltpressung gewonnen. Am Ende der Produktion läuft das Öl noch durch eine feine Filtration, um die Trübung durch die gemahlenen Samen zu minimieren.

Es ist vor allem die Qualität, die das Arganöl SAGRADA NATURA von Ölen anderer Marken unterscheidet. Ob das Arganöl gute oder schlechte Qualität hat, hängt von Folgendem ab:


  • der Sorgfalt bei der Auswahl der Argansamen vor der Pressung, so dass zwischen ihnen keine schimmeligen oder von Insekten befallenen Stücke sind

  • der Qualität und dauerhaften Sauberkeit der Presse und der Filtrationsgeräte

  • • der Einhaltung hygienischer Bedingungen bei der Lagerung der Rohstoffe sowie der gepressten Öle.


Um in Marokko das hochwertigste Arganöl zu sichern, haben wir dort unsere Produzenten sorgfältig ausgewählt. Die Qualität der Rohstoffe, die Sorgfalt bei der Produktion und die Sauberkeit der Produktionsräume sind dort wie sonst überall nicht selbstverständlich. Wir besuchen regelmäßig unsere Produzenten, um die Produktionsverfahren zu überwachen. Bei Arganöl genügt es nämlich, wenn zwischen die Kerne bei der Pressung nur ein paar von Schimmel befallene Stücke gelangen und schon ist die Ölqualität verändert. Arganbäume werden in Marokko nicht chemisch behandelt und leiden so unter verschiedenen Krankheiten oder Schädlingen, ebenso wie unsere Bäume.

ACHTUNG AUF SCHLECHTE QUALITÄT



Arganöl gehört zu den teureren Ölen und zieht somit die Aufmerksamkeit verschiedener Spekulanten auf sich, die bei seiner Produktion sparen wollen. Deshalb findet man auf dem marokkanischen sowie Weltmarkt relativ leicht Arganöle, die hinter ihren niedrigen Preisen schlechte Qualität, fast keine Wirkung und manchmal auch gefährliche Chemikalien verbergen. Wenn man diese kauft, kann man das Geld auch gleich wegwerfen. Mehr zur Unterscheidung zwischen hochwertigem BIO-Arganöl und nicht hochwertigem lesen Sie im Artikel WARUM HOCHWERTIGES ARGANÖL SUCHEN?.



back
BO50
Arganöl Balsam - Essenz des Orients 50ml
17,40 Eur - auf Lager
C50
Arganöl - 100% rein 50ml
17,20 Eur - auf Lager
MR50
Arganöl - Damaszener Rose 50ml
20,70 Eur - auf Lager
O10
Kaktusfeigenkernöl - 100% rein 10ml
23,10 Eur - auf Lager
forv
SAGRADA NATURA © 2013-2019  |  Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Bereiche dieser Website (Texte, Bilder, Beschreibungen der Produkte, weitere Sektionen des Servers), dürfen komplett oder teilweise nur mit ausdrücklicher vorheriger Genehmigung des Autors verwendet werden.

Nach dem Gesetz über die Einnahmeerfassung ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer eine Rechnung auszustellen. Gleichzeitig ist er verpflichtet, die angenommene Einnahme online bei dem Steuerverwalter zu erfassen; im Falle eines technischen Ausfalls muss er dies spätestens innerhalb von 48 Stunden tun.